Einstellung des Supports älterer Server- und Betriebssysteme durch Microsoft

Nach mehreren Jahren Laufzeit stellt Microsoft den Support für das Betriebssystem Windows 7 und die Windows Server-Betriebssysteme 2008 sowie 2008 R2 zum 14. Januar 2020 ein. Microsoft selbst empfiehlt, dringend den Wechsel auf Windows 10 / Windows Server 2019 durchzuführen, da mit der Supporteinstellung der genannten Systeme sowohl keine technische Unterstützung als auch keine Software- und Sicherheitsupdates über Windows mehr verfügbar sein werden.

Plant in diesem Zuge auch Ihre Praxis eine Umstellung auf Windows 10 oder gar einen kompletten Austausch der Praxisrechner und des Servers?

Sofern Sie zur Erleichterung Ihres Praxisablaufes eines unserer Programme zur elektronischen Beauftragung von Laborleistungen bzw. zur elektronischen Befundrückübermittlung/ -ansicht verwenden, bitten wir Sie, uns im Vorfeld rechtzeitig über die Umstellung zu informieren.

Leider kann es passieren, dass unsere Programme nach dem Wechsel auf Windows 10 nicht mehr ordnungsgemäß gestartet werden können und eine Neuinstallation notwendig ist.

Folgende Programme sind davon betroffen:

  • QuickCON / Laborabo (Elektronische Laborbeauftragung)
  • LabMessenger (Befundansicht und Übermittlung der Befunddaten, Bestellung von Versandmaterialien, Chatfunktion etc.)
  • LabConnect (Befundübermittlung – Vorläufer des LabMessenger)
  • Im Zuge der Systemumstellung wird LabConnect vom LabMessenger abgelöst.

Nur durch Ihre Information können wir Ihnen die volle Funktionsfähigkeit der Programme nach der Umstellung garantieren. Rufen Sie uns unter folgender Hotline-Nummer an: 0261 30405-997