Zahnärzte

Wir arbeiten bereits seit 1998 sehr erfolgreich mit vorwiegend parodontologisch tätigen Zahnärzten zusammen.
Die molekularbiologischen Nachweise der 5 wichtigsten parodontopathogenen Markerkeime erstellen wir mit dem sog. 5-microIDent-Test oder mit dem um 6 Keime erweiterten 11-microIDent plus-Test. Vorteilhaft ist, dass zum Nachweis der Erreger mittels PCR keine vermehrungsfähigen Keime vorhanden sein müssen.
Der Materialtransport kann also problemlos in Versandboxen auf dem Postweg erfolgen. Entsprechende Testkits und frankierte Versandboxen erhalten Sie von uns kostenlos.
Je nach Konstellation des ermittelten Befundes interpretieren wir das Ergebnis einschließlich eines individuellen Vorschlags zur anschließenden Therapie.

Musterbefunde:

Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen regulär nicht übernommen.
Im Leistungsumfang der privat Versicherten ist diese Diagnostik nach unserem Kenntnisstand enthalten.

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probe-Testkit unter: 0261-30405 – 19

  • microIDent (5 Keime)
  • microIDent plus (11 Keime)

(Nur 1 Testkit für die Anforderung aus einer Poolprobe für 5 oder 11 Keime notwendig)
Zudem können wir mit dem Nachweis von Interleukin-Mutationen (PST-Test) aus den Zellen des Mundschleimhautepithels auf Wunsch feststellen, ob Ihr Patient ein genetisch bedingtes erhöhtes Parodontitis-Risiko hat.

Musterbefunde:

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probe-Testkit unter: 0261-30405 – 19

  • PST-Test Interleukin-Mutation

Weiterführende Informationen oder Fragen zu den verschiedenen Anforderungsmöglichkeiten und der Befundübermittlung besprechen wir gerne mit Ihnen vor Ort.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin mit unserer Praxisbetreuung unter der Hotline-Nummer: 0261-30405 – 44.

Comments are closed.