Ablauf & Durchführung

Der Test ist für Ihre Patienten unkompliziert und hygienisch zu Hause durchzuführen. Folgende Hinweise sind bei der Durchführung zu beachten:

Wird der Test nicht benutzt, ist er bis zu dem auf dem Etikett angegebenen Datum bei Raumtemperatur haltbar.

Bitte keine Probennahme während der Menstruation!

Sobald die Probennahme erfolgt ist, muss die Probe umgehend zurückgegeben und ausgewertet werden, um ein zuverlässiges Ergebnis zu gewährleisten.
Vor der Testdurchführung ist keine spezielle Diät erforderlich!
Probennahme nicht wiederholen: Den Teststab mit Probe nur einmal in das Proberöhrchen einführen!

Einfach und hygienische Durchführung

1. Proberöhrchen beschriften: [N] Vor- und Nachname; [A] Geburtsdatum; [D] Datum der Probennahme

2. Stuhlfänger oder einige Lagen Toilettenpapier als Auffanghilfe in die Toilette legen.

3. Proberöhrchen durch Drehen öffnen und die türkise Kappe samt Teststab herausziehen.

4. Mit der Spitze des türkisen Teststabs an verschiedenen Stellen über die Stuhlprobe streichen.

5. Teststab nicht überfüllen. Nur die Rillen der Spitze müssen danach mit Stuhlprobe gefüllt sein. Eine winzige Probenmenge ist ausreichend.

6. Teststab nur einmal in das Proberöhrchen stecken und dieses mit einem hörbaren „Klick“ verschließen. Probennahme nicht wiederholen!

7. Proberöhrchen kräftig schütteln. Stecken Sie es in den grünen Beutel und verschließen Sie diesen.

8. Bringen Sie das Proberöhrchen möglichst am Entnahmetag oder am darauffolgenden Tag zu Ihrem Arzt (ausgebende Stelle) zurück; eine schnelle Rückgabe erhöht die Probensicherheit.

Testprinzip FIT

OC-Sensor ist ein immunchemischer Test zum quantitativen Nachweis von okkultem humanen Hämoglobin in Stuhlproben. Die immunturbidimetrische Analyse erfordert etablierte klinische Labortechnologie.

Bei Erkrankungen, die mit hämorrhagischen Läsionen im Darm einhergehen, wie z. B. bei Darmtumoren oder deren Vorstufen, ist die Menge des Hämoglobins im Stuhl erhöht. Somit stellt die Bestimmung der Hämoglobinmenge im Stuhl eine effektive Screening-Methode zur Früherkennung von Darmkrebs dar.

Testprinzip OC-Sensor 

Die Testmethode basiert auf einer Latex-Agglutinationsreaktion. Es werden Latexpartikel verwendet, die mit spezifischen polyklonalen Antikörpern gegen humanes Hämoglobin (Anti-Human-HbA0) gekoppelt sind. Diese bilden mit dem Hämoglobin aus der Stuhlprobe spezifische Bindungen und es kommt zu einer Agglutination der Latexpartikel, die turbidimetrisch (photometrisch) nachgewiesen wird.

Die aus der Latex-Agglutinationsreaktion resultierende Änderung der Extinktion pro Zeiteinheit ist proportional zur Konzentration des Hämoglobins in der Probe. Die Konzentration des Hämoglobins in der Patientenprobe wird anhand einer – mit Hilfe von Hämoglobin-Standards erstellten – Kalibrationskurve zuverlässig und exakt ermittelt.

Die Analyse und Auswertung erfolgt vollautomatisiert und standardisiert unter Verwendung eines OC-Sensor Analysengerätes, die quantitativen Messergebnisse werden objektiv mittels photometrischer (optischer) Analysetechnik bestimmt und dokumentiert.

Internes Kontrollmaterial ermöglicht dem Laboranwender eine unmittelbare und unabhängige Überprüfung und Kontrolle des verwendeten Testsystems.

Quellenhinweis:

MAST Diagnostica GmbH (www.fit-screening.de)

Download