Material:
2. Morgenurin 10 ml

Methode:
MEIA

Indikation:
V. a. tubulo- interstitielle Erkrankungen, z. B. im Rahmen einer chronischen
Schwermetallbelastung (Cadmium, Quecksilber, Chrom)

Normbereich:
< 0.15 mg/l

Hinweis:
Zur Beurteilung einer tubulären Schädigung ist eine Harnproteindifferenzierung,
z. B. als Disk-Eiweißelektrophorese, zu empfehlen.