Material:
Rektalabstrich, Rachenabstrich, Wundabstrich, Hautabstrich, Urin

Methode:
Kultur, Resistenz

Indikation:
MRGN-Screening
Infektionen bei MRGN-Anamnese: durch Verwendung von Selektivnährmedien kann die Sensitivität der Kultur (bei polymikrobiellen Infektionen) erhöht sowie der Nachweis oder Ausschluss eines MRGN beschleunigt werden

Referenzbereich:

Hinweis:
Die KRINKO empfiehlt zum MRGN-Screening Rektalabstriche ggf. kombiniert mit weiteren Abstrichorten (Rachen, Wunden). Bei V.a. Acinetobacter baumannii werden Rachen- und Hautabstriche empfohlen.