Material:
24h-Sammelurin 10 ml
Nicht ansäuern, Aufbewahrung und Transport lichtgeschützt!
Angabe der Urinsammelmenge erforderlich

Methode:
Photometrie

Indikation:
akute und chronische Porphyrien, Schwermetallintoxikationen

Normbereich:
Porphobilinogen < 2.50 mg/d

Hinweis:
Eine diagnostisch relevante Bewertung der Porphobilinogen-Ausscheidung im Urin
kann nur im Rahmen eines Befundprofils der Metaboliten der Hämbiosynthese
(Delta-Aminolaevulinsäure und Porphyrine) erfolgen.
siehe Porphyrine im Urin