Material:
EDTA-Blut 2.7 ml

Methode:
Durchflusszytometrie

Indikation:
Differenzierung der Anämie in normo-, hypo- und hyperregenerative Formen<br>Kontrolle des Ansprechens der Therapie bei Mangelanämien<br>Beurteilung der Erythropoese bei normozytären Anämien und<br>Knochenmarkstransplantationen

Normbereich:
Erwachsene weiblich: 0.8 – 4.1 %<br> männlich: 0.8 – 2.5 %<br>

Hinweis:
Bei der Bestimmung der Retikulozyten wird als Serviceleistung auch der mittlere<br>Hämoglobingehalt des Retikulozyten (CHr) angegeben. Eine Erniedrigung des<br>CHr-Wertes auf < 28 pg weist auf einen aktuellen Mangel an Funktionseisen in der<br>Erythropoese hin.<br><br>Altersabhängige Werte für Kinder werden auf dem Befundausdruck angegeben.